Uni Wien: Kommunistische Jugend Österreich – StudentInnen – KJÖ

Wirtschaftsuni Wien, Technische Universität Wien, Medizinische Universität Wien, Universität für Bodenkultur Wien, Karl-Franzens Universität Graz, Medizinische Universität Graz, Technische Universität Graz: Kommunistischer StudentInnenverband Linke Liste – KSV

Uni Klagenfurt: Liste Nitsche – Kommunistischer StudentInnenVerband Klagenfurt

Uni Salzburg: Kommunistischer StudentInnenverband – Offene Liste Salzburg – KSV

Uni Linz: Kommunistischer StudentInnen Verband Linz – KSV

Der KSV Graz kandidiert, wie vor 2 Jahren, als „Kommunistischer StudentInnenverband – Linke Liste Graz“ bei der ÖH-Wahl an der Karl-Franzens Universität (KFU) und der Medizinischen Universität Graz (MUG) im Mai 2007. Erstmals seit Jahren wird auch wieder an der Technischen Universität (TUG) angetreten. Insgesamt 14 GenossInnen stehen auf den Wahlvorschlägen des KSV Graz.

In Salzburg kandidiert der KSV unter der Listenbezeichnung „Kommunistischer StudentInnenverband – Offene Liste Salzburg“, in Klagenfurt als „Liste Nitsche – Kommunistischer StudentInnenVerband Klagenfurt“ und in Linz als „Kommunistischer StudentInnenverband“.

Während es in Wien an der Universität für Bodenkultur, der Technischen Universität, der Wirtschaftuniversität und der medizinischen Universität möglich ist, als „Kommunistischer StudentInnenverband – Linke Liste“ zu kandidieren, kann der KSV an der Universität Wien nur unter der Listenbezichnung „Kommunistische Jugend Österreich – StudentInnen – KJÖ“ antreten. Grund dafür sind einige ehemalige KSV-Mitglieder, die den Verband zwar verlassen haben, aber sich weigern, die Zustellungsbevollmächtigung (die über den Listennamen) entscheidet, an den KSV Wien zurückzugeben und nun irreführenderweise selbst unter dem Namen KSV am Stimmzettel aufscheinen, ÖH-Gesetz sei Dank.

Leave a Reply