Der KSV spricht seine volle Solidarität mit allen fortschrittlichen, sozialistischen Kräften in Lateinamerika aus, insbesondere mit den antiimperialistischen Bewegungen in Cuba, Venezuela und Bolivien. Der Aufbau eines Gegengewichtes zum lange Zeit in der Region vorherrschenden US-Imperialismus kann nur begrüßt werden! Die Verstaatlichungen in den Bereichen der Rohstoffgewinnung, speziell Erdöl und Erdgas, stellen nicht nur einen bedeutenden Schritt für die Errichtung der vollen Unabhängigkeit der Länder dar, sie garantieren darüber hinaus Möglichkeiten der Umgestaltung der Gesellschaft in Form einer echten Umverteilung des Reichtums. Als KommunistInnen beobachten wir die derzeitigen Entwicklungen mit Freude und hoffen, dass von Seiten der fortschrittlichen Regierungen – insbesondere jedoch von den Bevölkerungen der Länder selbst – alle erdenklichen und notwendigen Schritte eingeleitet werden, um die erkämpften Errungenschaften zu sichern.

Leave a Reply