Der Kommunistische StudentInnenverband Österreichs unterstützt die Proteste aller fortschrittlichen Kräfte in Griechenland, insbesondere des Kommunistischen Jugendverbandes, gegen die drohende Privatisierung der Hochschulbildung in Griechenland.
Der Rückzug staatlicher Kontrolle und Gestaltungsmöglichkeit aus dem Bildungssektor unterwirft Form, Inhalt und Ziel der Bildung den Mechanismen und Bedürfnissen des Kapitals. Jedwede Privatisierung von Bildung ist Ausdruck unverhohlener Klassenpolitik und dient letztlich dem Erhalt oder Aufbau von Privilegien. Insbesondere der Aufbau von Privatuniversitäten dient dazu, Mittel von öffentlichen Universitäten abzuziehen und einen parallelen und elitären Bildungsweg für diejenigen, die es sich leisten können, zu öffnen. Die Erfahrung in Österreich zeigt, dass die hervorragende Ausstattung von Privatuniversitäten mit der massiven Einschränkung von Forschung und Lehre auf öffentlichen Universitäten einhergeht.
Wir werden keine Form der Privatisierung der Bildung dulden! Unsere bedingungslose Solidarität gilt allen Kämpfen für öffentliche, fortschrittliche und demokratische Bildungseinrichtungen und Bildungsinhalte.

Leave a Reply