Durch den Start des Projektes „NAWI-Graz“ entstand eine enge strategische Kooperation zwischen der Karl-Franzens-Universität und der Technischen Universität Graz, die neben Forschung auch die Lehre betrifft. Dadurch haben die NAWI-Graz-Studierenden Lehrveranstaltungen sowohl am Campus der KF-Uni sowie an der Neuen Technik, und so bleibt vielen ein Pendeln zwischen den zwei Universitäten an einem Tag nicht erspart. Aufgrund des Fehlens einer Direkt-Anbindung dieser zwei Standorte mittels Öffis, dauert das Pendeln recht lange, was vor allem in Anbetracht der teils sehr geringen Zeitabstände zwischen Lehrveranstaltungen auf den beiden Unis untragbar ist.

Der KSV-Graz fordert daher eine Buslinie, die zwischen dem Campus der KF-Uni Graz und der Neuen Technik fährt. Ein vom KSV-Mandatar Andreas Nitsche eingebrachter Antrag, wurde am 27. November einstimmig von der Universitätsvertretung angenommen, und unterstützt die kommunistische Forderung.

comunista.at hält Euch weiter am Laufenden.

Leave a Reply