Mumia Abu-Jamal, der seit über 26 Jahren in Pennsylvania in der Todeszelle sitzt, ist einer der bekanntesten Häftlinge weltweit.

Mumia wird beschuldigt im Dezember 1981, in Philadelphia einen Polizisten erschossen zu haben. Durch Erpressung von ZeugInnenenaussagen und unwahren (weil unmöglichen) Darstellungen des Tatherganges, konnte die Jury von Mumias „Schuld“ überzeugt werden und verurteilte diesen zum Tode.

Abu-Jamal war Aktivist in der Black Panther Party  und Radiojournalist. Durch sein Engagement gegen Rassismus und Kapitalismus war er der Polizei ein Dorn im Auge.

Im Rahmen der internationalen Solidaritätswoche hat der KSV, als Teil des Solidaritäskomitees Wien, eine Aktionsreihe gestartet, in Zuge derer der Film „In Prison My Whole Life“- ein Film der den Fall Mumia Abu-Jamal neu aufrollt und Beweise für seine Unschuld bringt- gezeigt. Des Weiteren wurden am Wiener Rathausplatz UnterstützerInnenunterschriften für einen neuen fairen Prozess für Abu-Jamal gesammelt, welche der US-Botschaft übergeben werden.

Nähere Information zum Fall und die Möglichkeit sich an der Solidaritätsaktion zu beteiligen findest du unter:
http://www.labournetaustria.at/mumia.htm

Leave a Reply